Samstag, 12. April 2014

SEME vom 12.04.2014 - Pop-Up Box Karte

Es leeebt.... so mehr oder weniger. Heute habe ich seit langer, langer, langer Zeit mal wieder eine Anleitung für euch bei SEME zur Verfügung gestellt. Und zwar für eine tolle Kartenform, die ich kürzlich bei den Splitcoaststampers entdeckte und die mich sofort begeisterte:

Die Pop-Up Box Karte

Von außen wirkt die Karte erstmal total unspektakulär.

 Aber aufgeklappt offenbart sie dann ein überraschendes Innenleben:



Wenn die Karte euch genauso begeistert wie mich, dann schaut unbedingt mal bei SEME rein und schaut euch auch die Beispielkarten meiner Teamkolleginnen an, die auch alle wunderschön geworden sind.

Samstag, 22. Februar 2014

SEME Challenge Februar

Herzlich willkommen im Wochenende! Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber hinter mir liegt schon wieder eine wahnsinnig anstrengende Woche und ob man es glaubt oder nicht, heute ist schon der letzte Samstag im Februar. Das ist echt total irre, dieses Jahr.

Letzter Samstag heißt Challengezeit bei SEME, diesen Monat mit diesem Sketch:

Und der optionalen Herausforderung, eure Lieblingsstanze zu benutzen. Gesagt, getan und heraus gekommen ist bei mir das hier:

Diese Spellies hab ich letztes Jahr vergeblich versucht, auf der Stempelmesse Süd zu ergattern. Ich hab teilweise mit den netten Damen an diversen Ständen das gesamte Sortiment durchsucht *lach*, aber mußte damals unverrichteter Dinge nach Hause gehen. Hat aber natürlich nicht lange gedauert, bis ich sie dann im Internet erstanden habe und auch wenn ich sie bisher nicht oft benutzt habe (kurz nach dem Kauf ging ja meine Auszeit schon los), ist sie definitiv eine meiner Top 5 Stanzen im Moment.

Da gestern ein Geburtstag war, hat sich diese Karte auch gleich nach ihrer Fertigstellung auf den Weg Richtung Norden gemacht. Es war zeitlich knapp, vor lauter Arbeit hab ich wieder 3 Tage an der Karte gewerkelt *hust*, ich hoffe, sie ist trotzdem rechtzeitig angekommen :o)

Jetzt seid ihr dran, ich bin schon ganz gespannt, eure Werke bewundern zu dürfen.

Samstag, 15. Februar 2014

SEME am 15.02.2014 - Gutscheinbox

Wochenende! Die letzte Woche war unheimlich spannend und aufregend. Ich hab mal wieder viel zu viel gearbeitet, wir haben unser neues Auto gekriegt (also eigentlich hat der Mann sein neues Auto gekriegt, ich fahre weiter meinen uralten Corsa *lach*) und wurde dann gleich darauf erstmal krank und lümmelt seit zwei Tagen mehr oder weniger im Bett. Aber heute abend hat er mir verkündet, es ginge ihm wieder besser, das ist doch schonmal was.

Trotzdem hab ich Gott sei Dank Zeit für unser Projekt bei Stempeleinmaleins gefunden, denn diese Woche möchten wir euch die Anleitung für eine Gutscheinbox zeigen, die ich wirklich ganz zauberhaft finde:


Die Box hat genau die richtige Größe, daß man auch noch eine leckere Kleinigkeit mit verschenken kann. Man kann sie zwar nicht ganz voll packen, dann geht sie nicht zu, ohne völlig zu verbeulen, aber 5 leckere kleine Küßchen (die man lieben Freunden gibt *g*) passen ganz wunderbar rein und rutschen auch nicht drin rum, wenn die Box geschlossen ist.

Ich hoffe, ihr probiert es mal aus. Ich bin auf jeden Fall ganz verliebt und hab schon 3 weitere fertige Rohlinge hier liegen, die noch ausdekoriert werden müssen (dafür hat die Zeit aber dann leider doch nicht mehr gelangt diese Woche).

Ganz viel Spaß dabei!

Samstag, 1. Februar 2014

SEME am 01.02.2014 - Schachtel mit Herzfenster

Saaaaamstag! Die Woche ist wieder nur so vorbei gerast. Und schon ist wieder Februar, der erste Monat von 2014 rum und ich weiß gar nicht, wo der geblieben ist O_o

Da Februar ja der Monat der Liebe und Liebenden ist, haben wir heute bei SEME auch ein kleine, herzige Idee für euch:

Die Box hat eine Kantenlänge von 7cm und falls ihr ihn habt, dann paßt der Herzstanzer von SU perfekt, um ein Herz in den Deckel zu stanzen. Es geht aber natürlich auch jede andere Herzstanze, die groß genug ist und auch Stanzschablonen, allerdings muß man da je nach Stanzmaschine etwas tüfteln.

Wenn alle Stricke reißen, geht natürlich auch "Handbetrieb" mit Stift und Messer ;o)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dieser kleinen Idee und noch viel mehr beim Verschenken.

Donnerstag, 30. Januar 2014

Criss-Cross Karte 5/5

Huhu alle miteinander. Heute ein bißchen später als sonst, denn ich hab vergessen, diesen Post zu planen *lach*.

Heute also die letzte Auftragskarte von letztem Sommer. Und heute mit einem eher spätsommerlichen / herbstlichen Thema.

Dafür hab ich mal wieder ein uraltes SU Papier hervorgegraben. Ich glaube, das ist sogar noch von 2009, aber das beweist mal wieder, es kommt nix um, früher oder später kann man alles nochmal gebrauchen *gg*

Ab jetzt sind wir wieder real time, ich hab alles gezeigt, was hier noch rumlag und ab jetzt muß meine Muse wieder mitspielen. Mal gucken, wie sich das so entwickelt.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Criss-Cross Karte 4/5

Heute ist Wandertag!

Wenn Karneval schon eine Herausforderung war, was das Motiv anging, dann setzte dieses Thema noch einen drauf *lach*

Morgen ist dann auch die Flut der Criss-Cross Karten zu Ende. Dem einen oder anderen hängen sie wohl inzwischen auch schon zum Hals raus ;o)

Dienstag, 28. Januar 2014

Criss-Cross Karte 3/5

Heute zum Thema Konfirmation.

Vom Design her einem SEME Projekt angeglichen, das ist... boah, ich glaube 2012? irgendwann gezeigt habt. nagelt mich nicht fest. Es war ein Teelichthalter, den ich auch als Goodie mit ins Paket mit den Auftragsarbeiten gelegt habe. In meine eigenen Familie ist im Moment alles konfirmiert, der nächste Schwung kommt erst so in 4 Jahren, wenn die ersten Kinder meiner Cousinen in das passende Alter kommen, so lange muß man das ja nicht aufheben, wenn man jemand anderem damit eine Freude machen kann.

Ist bei euch heute auch so schönes Wetter? Hier ist es heute herrlich, aber mehr als 30 Minuten Mittagspause werde ich nicht damit verbringen können, bis ich heute Feierabend hab, ist es schon wieder dunkel :o(

Morgen wird es dann ein bißchen sommerlicher und am Donnerstag schon wieder Herbst und dann hab ich alles gezeigt, was hier schon seit Monaten ungezeigt rumlag.

Montag, 27. Januar 2014

Criss-Cross Karte 2/5

Und? Wolle mer se neilasse? Ich bin ja eigentlich kein Karnevalist, aber ich bin tatsächlich ganz in der Nähe der Karnevalshochburg Mainz geboren und hab dort den größten Teil meines bisherigen Lebens verbracht, von daher ging das natürlich auch an mir nicht ganz spurlos vorbei. Von daher, stimmt mit mir ein in einen fröhlichen Narrhalla-Marsch, um diese Karte zum Thema Karneval willkommen zu heißen.

Motivtechnisch bin ich nicht sonderlich gut ausgestattet, was das Thema betrifft. Keine Clowns oder ähnliches in meiner Stempelsammlung *schock*, aber dieses Halloweenmotiv von Tiddly Inks funktioniert von allen meinen Motiven noch am besten Hexen, Prinzessinnen, Cowgirls und Superhelden gibt es schließlich auch an Karneval, nur den Kürbiskopf muß man sich eben wegdenken *g*.

Und obwohl es thematisch gar nicht meine Beistelle ist, gefiel mir diese Karte von den 5 am besten. Ich hoffe, wer immer sie bekommt, freut sich sehr darüber.

Sonntag, 26. Januar 2014

Criss-Cross Karte 1/5

Ich hatte ja schon gesagt, daß ich vor dem Beginn meiner langen Blogpause noch ein paar Auftragskarten erledigt habe. 5 Stück waren es und alles Criss-Cross Karten. Heute kommt die erste, die thematisch noch ganz gut in die Jahreszeit paßt.

Schlittenfahren war ja hierzulande dieses Jahr noch nicht möglich - und ich weine auch nicht drum, Schnee ist zwar hübsch, aber ziemlich unnütz, wenn man nicht daheim bleiben und ihn einfach nur genießen kann - aber in manch anderen Teilen Deutschlands schneit es ja im Moment doch ein bißchen oder ist zumindest sehr, sehr kalt. Auch das kann man von unserem Eck der Welt nicht wirklich behaupten, speziell wann man sich an Januar letztes Jahr zurück erinnert, Stichwort Russenpeitsche mit kuscheligen Themperaturen von bis zu -20 Grad *schauder*

Morgen wird's dann sehr, sehr bunt. Ich sag nur: "Wolle mer se neilasse? Narrhalla-Marsch!" ;o)

Samstag, 25. Januar 2014

SEME Challenge #48

Mein zweiter Samstag zurück! Und ich freu mich, daß ich euch zu unserer neuen Challenge beim Stempeleinmaleins dieses Mal endlich auch wieder ein Beispielkarte von mir zeigen kann!

Unser Sketch ist diesen Monat von Yvonne und unser großartiger Sponsor ist Whiff of Joy!

Als Option geht es passend zum Liebesmonat Februar um "Liebe". Wie immer ist die optionale Challenge aber natürlich absolut freiwillig, die einzige verbindliche Vorgabe zur Teilnahme ist der Sketch.

Und meine Inspiration für euch schaut so aus:

Die liebe Maya inspiriert mich gerade irgendwie am meisten und ich hoffe, euch geht es ähnlich und wir werden viele tolle Werke von euch bewundern dürfen.


Mittwoch, 22. Januar 2014

Ein Fotoalbum

Also, es sieht jetzt eigentlich nicht groß anders aus als die vielen Copicbücher, die ich gebastelt habe, ich geb's zu, aber das Buch hier war eine Auftragsarbeit und war als Fotobuch gedacht, was im Grunde nur heißt, daß es keine simplen weißen Seiten hat und auch ein paar mehr Seiten drin sind als in den Copicbüchern waren.

Die Gestaltung ist eher schlicht gehalten, damit es praktisch bleibt.

Ich fasse mich heute etwas kurz, ich hab leider einen ziemlichen Brummschädel und das schon den ganzen Tag *seufz*. Hoffentlich ist das morgen besser.

Dienstag, 21. Januar 2014

Noch ein paar "Altlasten"

Ich hab noch ein paar Karten und ein Buch, die entweder vor oder während meiner Blogpause entstanden sind, die ich euch jetzt so nach und nach endlich zeigen möchte :o)

Hier ist die einzige Karte, die ich zwischen Juni und Mitte Januar gebastelt habe zum 85. Geburtstag meiner Großmutter. Ich sag euch, meine Muse war so zickig und unwillig, ich habe Tage für die Karte gebraucht und dann hab ich auch noch vergessen, ein Foto von der Karte zu machen, aber ich glaub, das Handyfoto direkt auf dem Geschenketisch ist erstaunlich gut gelungen, ich war wirklich überrascht von der Qualität der Kamera.

Die Kartenform habt ihr sicher Ende letzten Jahres öfters gesehen. Ich hab sie bei einem Lili of the Valley Bloghop gesehen und habe sie dann nach dieser Anleitung nachgewerkelt. Die Anleitung ist zwar auf Schwedisch, aber man kann den Bildern auch ohne Text sehr gut folgen.

Bevor ich in meine Blogpause bin, hab ich noch ein Buch und fünf Karten als Auftragsarbeit gebastelt, die ich die kommenden Tage nach zeigen werde. Und dann muß ich mich wieder drauf verlassen, daß mich meine Muse so bald nicht wieder verläßt ;o)

Montag, 20. Januar 2014

For the Girls

Jetzt bin ich tatsächlich schon viel schneller wieder hier mit einer neuen Karte, als ich gedacht hätte, aber es wirkt doch tatsächlich Wunder, wenn man mal ein Wochenende lang nachts durchschlafen darf und auch sonst niemand aus dem Büro nervt, obwohl Samstag und Sonntag keine Arbeitstage sind :o))

Ich habe eine Karte mit der süßen Maya gebastelt, mit der ich auch gerne mal wieder an einer Challenge teilnehmen möchte. Bei Whiff of Joy lautet das Thema "For the Girls".

Ich hoffe, ihr seid gut in die neue Woche gekommen. Ich hab heute ja leichte Schwierigkeiten mit dem Wachwerden, weil es hier mal wieder nicht hell werden will. Hoffentlich steuern wir bald wieder auf die warmen, helleren Jahreszeiten zu statt jetzt doch nochmal richtig Winter zu kriegen, wie sie immer noch alle behaupten.

Samstag, 18. Januar 2014

SEME am 18.01.2014 - Tischkalender

Hallo zusammen!

Meine Blogpause war etwas länger, als ich zunächst gehofft hatte, aber ich hoffe, daß ich mich jetzt so ganz langsam wieder etwas öfter dazu bringen kann, etwas zu werkeln und euch auf meinem Blog zu zeigen. Wenn ihr mir bis heute als Leser erhalten geblieben seid, sage ich schonmal danke für die Treue und daß ihr vielleicht noch daran geglaubt habt, daß es nochmal wieder ein Lebenszeichen von mir gibt :o)

Okay, so viel dazu. Was muß noch ganz dringend gesagt werden? Ach ja... Solltet ihr dieses Jahr keine Weihnachtskarte von mir bekommen haben, obwohl ihr letztes Jahr eine bekommen habt, war das nicht böse gemeint. Genau genommen hat 2013 niemand eine Weihnachtskarte von mir bekommen. Ich hatte so wenige fertig, daß ich sie nur für die Familie genutzt habe und dachte, wenn schon, dann schicke ich gar keine an meine Freunde, sonst fühlt sich am Ende noch einer bevorzugt. Trotzdem hoffe ich aber natürlich, ihr hattet ein tolles Weihnachtsfest und seid gut ins neue Jahr gekommen.

Das neue Jahr bringt uns dann jetzt zurück zu SEME, denn heute haben wir einen tollen, schnell gemachten Tischkalender für euch.

Die kleinen Kalenderchen sind von DoCrafts und bekommt man im Moment noch in einigen Shops zu kaufen. Aber man kann sich natürlich auch mit einem Tabellenkalkulationsprogramm ganz leicht selbst welche basteln.

Das war es schon für heute, aber wir sehen uns hoffentlich bald wieder mit etwas Kreativem.

Samstag, 29. Juni 2013

Eine Blogpause

Da mein letztes Posting jetzt schon fast einen Monat her ist, wird diese Ankündigung wohl nur wenige von euch wirklich überraschen, aber ich wollte auch nicht ohne jedes Wort auf unbestimmte Zeit in der Versenkung verschwinden, selbst wenn ich es schon 4 Wochen lang geschafft habe, die Zeit an mir vorbeirasen zu lassen, ohne ein Lebenszeichen.

Das tut sie übrigens gerade wirklich, die liebe Zeit. Sie rast nur so vorbei. Ich habe noch Mails in meiner Inbox, auf die ich schon vor Wochen hätte antworten "müssen" (na ja, eher sollen, weil es einfach ein Gebot der Höflichkeit gewesen wäre) und von denen ich geschworen hätte, die liegen erst seit ein paar Tagen unbeantwortet rum... 

Wo fange ich an?

Kreatiefs gab es hier schon einige. Sie dauerten meistens ein paar Wochen und dann war die Welt wieder in Ordnung. Gründe waren Lustlosigkeit, kurzzeitig fehlende Motivation, andere Dinge, die interessanter waren, eben das ganz normale Leben. 
Aber im Moment stecke ich eigentlich nicht in einem simplen Kreatief, mehr in einer allumfassenden Krise oder wie es im "Schuh des Manitu" so schön hieß, ich bin mit meiner Allgemeinsituation von Grund auf unzufrieden.

Es geht mir nicht gut. Sowohl körperlich als auch seelisch. Was jetzt von wem ausgeht, möchte ich noch nicht spekulieren, Fakt ist aber, daß ich im Moment am Ende von allem bin. Das soll nicht übermäßig dramatisch klingen. Wenn ich es objektiv betrachte, geht es mir nicht "schlecht". Objektiv betrachtet habe ich eine stabile Beziehung, eine tolle Familie, einen sicheren, sehr gut bezahlten Job, tolle Freunde... es wäre also infam zu sagen, es geht mir ja sooo schlecht, aber eben doch auch nicht gut. Ich habe keine Kraft mehr, keinen Antrieb, keinen Elan, keine Motivation. Unsere englischsprachigen Mitmenschen würden sagen: "I'm going through the motions." Mehr aber nicht.

Einfach nur zu funktionieren funktioniert aber auch nur für eine bestimmte Zeit. Bei mir waren es knapp 6 Jahre, wobei die letzten 2 Jahre mir am meisten von allen abverlangt haben und ich schätze, jetzt ist einfach gut und das war dann der Punkt, wo mir selbst das Basteln nicht mehr geholfen hat, mal für eine Weile die Welt Welt sein zu lassen und einfach nur mal abzuschalten.

Insgesamt fast 6 Wochen habe ich nichts in meinem Bastelzimmer auch nur angerührt, bis mir diese Erkenntnis kam, traurig oder?

Ich möchte auch gar nicht ins Detail gehen und groß breittreten, was denn alles so furchtbar ist, daß es mich förmlich unter sich erdrückt oder irgend so ein Käse. Es waren viele, viele kleine Dinge, die sich aufgestaut und aufgebaut haben und dann noch ein ganz großes Problem, eine Krankheit meines Partners, die uns jetzt seit knapp 6 Jahren begleitet und wegen der ich bisher einfach immer nur die Starke sein mußte und mich selbst fast immer an die zweite Position gestellt habe. Das hat wohl einfach den Akku entleert und ich habe es nicht geschafft, Freiräume für mich zu finden, in denen ich wirklich einfach mal mich selbst in den Mittelpunkt stellen und regenerieren konnte. Auf Dauer macht das natürlich dann krank.

Wie krank genau, muß jetzt noch genauso geklärt werden wie die Frage, was man dagegen tun kann. Und in dieser Zeit möchte ich einfach nur sein und keine unnötigen Verpflichtungen mehr im Hinterkopf haben. Vielleicht werde ich doch hin und wieder was basteln und das dann hier zeigen, gut möglich. Vielleicht kommt jetzt auch über Monate gar nichts :o( (ein fieser Gedanke)

Ich hoffe einfach, daß ihr mir dennoch erhalten bleibt, denn wiederkommen will ich auf jeden Fall und dann wäre es toll, wenn ihr diese Reise weiterhin begleiten würdet :o)

Und ich möchte hier auch nochmal den "Chefinnen" meiner DTs danken, die sehr verständnisvoll reagiert haben. Ihr seid prima! Ich werde versuchen, bald wieder mit von der Partie zu sein, denn die großartigen Teams, mit denen ich in den letzten Jahren zusammen arbeiten durfte, fehlen mir jetzt schon.

Fühlt euch alle ganz lieb gedrückt.

Samstag, 1. Juni 2013

Family & Friends #17 - Blau / Weiß

Guten Morgen!

Heute startet eine neue Challenge bei Family & Friends. Diesen Monat haben wir eine Farbchallenge für euch und möchten Werke in den Farben Blau und Weiß sehen.

Ich habe mal wieder eine Criss-Cross Karte gewerkelt, diesmal mit einem leiiicht größeren Inlay als sonst. Da es viel Platz für Text bieten mußte, ist das Inlay eine stattliche A5-Klappkarte geworden und die Criss-Cross Karte dient quasi als hübsches Drumherum.

Montag, 20. Mai 2013

Stamp with Fun #212 - Sketch

Huch, da hab ich doch glatt vergessen, meinen Post für heute zu planen. Man wird halt doch alt.

Heute haben wir bei Stamp with Fun einen tollen Sketch von der lieben Andrea für euch:

Für meine Karte dazu durfte mal wieder die süße  Maya raus zum Spielen und natürlich hat sie auch wieder ein Kätzchen dabei. Was auch sonst bei mir, das sind mir die liebsten ;o)
Die Farbe rot verrät schon ein wenig über die Empfängerin der Karte, denn es ist die Lieblingsfarbe meiner Schwägerin und die hatte vergangene Woche Geburtstag. Da war die Faust, da das Auge *lach*.

Da mein geliebter Schatz immer so tut, als würden Telefonate mit seiner Familie im körperliche Schmerzen bereiten, wußten wir allerdings nicht, daß die Schwägerin über ihren Geburtstag im Urlaub ist. Ob ihr die Karte gefallen hat, erfahre ich von daher erst zu einem späteren Zeitpunkt. Hach ja, Männer.


Montag, 13. Mai 2013

Stamp with Fun #211 - Selbstgemachte Blumen

Huhu ihr Lieben!

Eine Woche Bettruhe liegt hinter mir. Okay, natürlich keine ganze Woche, so wird man ja auch letztendlich nicht wirklich gesund, aber heidewitzga dieses Mal war die Erkältung echt hartnäckig. So ganz ist sie auch immer noch nicht wieder weg, aber trotzdem ist heute mal wieder arbeiten angesagt, ich kann ja nicht ganz unverschämt direkt von der Krankschreibung in den Urlaub übergehen *lach*. Denn: Nur noch 5 mal arbeiten!

Mein erster Urlaub für dieses Jahr. Endlich. Er ist inzwischen auch  mehr als nötig.

Aber noch liegt eine Nacht Schlaf zwischen mir und den Montags-Telefonkonferenzen und wie immer beginnt die Woche offiziell mit etwas Buntem. Gestern war ja bekanntlich Muttertag und eine einzige Muttertagskarte ist dieses Jahr auch in meiner kleinen Werkstatt entstanden. Auch wenn sie nicht für meine eigene Mutter war, sondern ein Auftrag.

Passend zu unserer neuen Challenge bei Stamp with Fun sind auf der Karte nicht nur fertige Blümchen zu finden, sondern auch selbstgemachte, in meinem Fall gestanzte Blümchen.

Diese Karte zeigt übrigens mal wieder ganz deutlich, warum ich meinen Katzen verbiete, auf den Basteltisch zu springen. Die Karte war fertig, als letztes habe ich die Halbperlen in den Ecken und in den Blümchen aufgeklebt, wie immer mit Flüssigkleber, denn das ist meine Waffe der Wahl. Ich lasse die Karte zum Trocknen liegen, komme eine halbe Stunde später wieder, sind die Perlen unten rechts in der Ecke plötzlich schepp und krumm, anhand des Klebers kann man klar erkennen, so hab ich die nicht aufgeklebt *grummel*.

Da ist die dull Katz mal eben drüber spaziert und die Perlen haben sich verschoben. Ist der Kleber allerdings mal trocken, dann ist das für die Ewigkeit. Also in diesem Fall eine Karte mit kleinem Schönheitsfehler. Ich hoffe aber, die beschenkte Mama hat's trotzdem gefreut :o) Wie sagte meine Mama in solchen Fällen immer: Ist halt handgemacht.

Trotzdem wollte ich Frau Lola für einen kurzen Moment den Hals umdrehen.

Montag, 6. Mai 2013

Stamp with Fun #210 - Sketch

Grüße aus dem Lazarett! Ist das zu fassen? Abgesehen von 2 Stunden letzte Woche Donnerstag hat es hier volle 8 Tage nur durchgeregnet und wenn mal nicht geregnet hat, dann war es trüb und kalt und bäh. Und dann ist Sonntag endlich mal wieder ein schöner Tag und was ist? Natürlich, man ist erkältet. Volle Möhre.

Ich hab die ersten Anzeichen ja schon letzten Mittwoch bemerkt, aber da es so so lange zog, bis Freitag war nämlich nichts weiter da, als Halsweh, so ein blöder Reizhusten mit nix dahinter und das Bedürfnis, sich ständig zu räuspern, dachte ich, falscher Alarm. Ja, falsch gedacht. Samstag war der Ofen aus und seitdem geht es stetig bergab. Jetzt ist es Sonntag kurz vor Mitternacht und neben Husten, der sich langsam schon anhört wie bellen, einer Triefnase, immer noch Halschmerzen und bleierner Müdigkeit, kann ich jetzt ganz neu auch noch Kopf- und Gliederschmerzen vermelden.

Also morgen früh erstmal Cheffe die frohe Botschaft überbringen, dann gucken, daß ich einen Termin beim Onkel Doktor kriege, damit ich eine Krankmeldung einreichen kann, und dann auch nicht vergessen, beim Zahnarzt anzurufen, denn da hätte ich morgen einen Termin gehabt, den ich mir jetzt aber schenken werde. Die Zahnärztin ist sicher auch nicht traurig drum, wenn ich sie mit meinen Viren verschone und erst nächste Woche komme *lach*.

Aber das Wetter war toll und ich hab den blöden Viren getrotzt und mich trotzdem auf meine Terrasse in die Sonne gelegt. Mit Decke zwar, was die Nachbarn, die nebenan Kindergeburtstag gefeiert haben, wohl etwas merkwürdig fanden, aber egal *gg*

So, das waren sicher 4 Absätze mehr als ihr über meine Gesundheit wissen wolltet, aber ich gebe zu, wenn ich krank bin, speziell, wenn ich müde bin, weil ich nicht gut schlafen kann wegen der Krankheit, entwickle ich ein gewisses Mitteilungsbedürfnis XD.

Da ich brav vorgearbeitet hatte - in einem Anflug von ich weiß nicht was - kann ich heute aber dennoch ein DT Werk für Stamp with Fun vorweisen *freu*. Heute haben wir wieder eine Sketch für euch.

Ich habe damit mal wieder ein Geburtstagskärtchen gewerkelt, denn im Mai hab ich gleich 3 Geburtstage, die ich bedienen muß, unter anderem Schwiegerpapa und meine Schwägerin, also VIP *g*. Obwohl ich ja nicht sooo der Bärenfan bin, haben es mir die nicht mehr ganz so neuen Motive von LotV auch diesmal angetan. Der Stempel hat mich auch mal wieder daran erinnert, daß ich mir jetzt so langsam aber sicher dringend ein Airbrush Set für meine Copics zulegen muß für Hintergründe.

Wer von den Maigeburtstagskindern diese Karte bekommen wird, verrate ich allerdings noch nicht, denn alle 3 Geburtstage stehen erst noch an :o)

So, jetzt wird es mal wieder Zeit fürs Bett. Hoffentlich diesmal mit mehr Erfolg beim tatsächlichen Schlafen als die letzten beiden Nächte, die um 4:15 und 6:30 zu Ende waren :o((


Freitag, 3. Mai 2013

Nachtrag zum Babyalbum von Montag

Ich nochmal! Ja, der Mai beginnt echt aktiv kreativ auf meinen Blog oder?

Ich wollte noch ein paar Bilder zu dem Babyalbum von Montag nachreichen, die ich nicht wiederfinden konnte und deshalb schon dachte, ich hätte mir eingebildet, sie gemacht zu haben *lach*. Man wird halt doch langsam alt.

Ich hatte nachträglich noch Bilder vom Inneren des Albums gemacht, hatte aber vergessen, daß ich die mit der Spiegelreflexkamera gemacht habe, weil ich mit meinem neuen Aufsatzblitz auf Tuchfühlung gehen wollte. Blitz und ich üben noch, aber er ist echt eine gute Anschaffung gewesen, das kann ich jetzt schon sagen, auch wenn die Bilder noch nicht perfekt sind.

Trotzdem muß ich wohl so langsam mal darüber nachdenken, ob ich nicht eine neuere Kamera anschaffe. So langsam sind beide Kameras doch sehr in die Jahre gekommen. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema und sobald ist das eh nicht möglich, nachdem es dieses Jahr schon eine neue Waschmaschine, eine neue Couch und ein Krönchen für mich gegeben hat ;o)

Da ich zu jedem Foto eine Notizseite haben wollte, geht es nicht gleich mit den Fotos los, sondern es gibt ein Deckblatt. Hier kam eins meiner Babysets von SU zum Einsatz. Sehr simpel, aber passend, wie ich finde.
Die Seiten für die Fotos sehen alle 12 gleich aus. Mattgrün kombiniert mit Wildleder. Auf dem mattgrünen Cardstock hab ich mit dem Spritzer gearbeitet. Wenn meine Nachbarin später noch irgendwie dekorieren möchte, hab ich sie in mein Bastelreich eingeladen, aber vorerst hab ich die Seiten komplett blank gelassen.
Die Notizseiten gab es in 2 Varianten, immer im Wechsel. Einmal Schmetterlinge.
Und einmal die Kolibris und Schmetterlinge. Auch bei den Notizseiten hab ich ein bißchen gespritzt.